So macht Essen schlau

Mit diesem Brainfood kannst du dein Gehirn optimal versorgen und zu Höchstleistungen anspornen!
Essen macht satt und es versorgt unseren Organismus mit Energie. Dabei macht es einen Unterschied, ob wir ungesundes Fast Food essen, das wenig Nährstoffe enthält oder Nahrungsmittel, die voller guter Dinge stecken und uns damit optimal versorgen. Wer im Job volle Leistung bringen will, sollte vor allem seinem Kopf den richtigen Treibstoff liefern – die folgenden sechs Lebensmittel sind echtes „Brainfood“:

1) Nüsse

Die kleinen Powerpakete stecken voller Eiweiß und gesunder ungesättigter Fettsäuren. Walnüsse liefern zum Beispiel noch Vitamin B, E und Eisen. Mandeln enthalten Magnesium, Para- und Haselnüsse versorgen dich mit Calcium – all diese Stoffe sind gut und besonders wichtig fürs Gehirn. Und was Nüsse als Pausensnack sehr attraktiv macht: Sie sind einfach und schnell zu essen, man kann sie überall mit hinnehmen und vor allem sind sie sehr lecker.

2) Obst

Laut einer Untersuchung der New York University macht Affen ihre Ernährung so schlau gegenüber anderen Tieren. In dem Versuch zeigte sich, dass die Primaten, die Obst essen, größere Gehirne haben als die Artgenossen, die nur Blätter essen. Also los: Esst mehr Obst! In frischer Form ist es natürlich am besten, aber ein Riegel mit Trockenfrüchten enthält auch viele gute Stoffe aus dem Obst darin.

3) Grünes Gemüse

Die Folsäure im Spinat ist es, die uns schlauer macht: Der Stoff fördert die Bildung neuer Zellen und deren Regeneration sowie unser Gedächtnis, vor allem im Alter. Aber in grünem Blattgemüse steckt noch viel mehr, das unser Gehirn positiv beeinflusst. Deshalb sollten Brokkoli, Rucola und andere Salate, Mangold oder Rosenkohl möglichst regelmäßig auf deinem Speiseplan stehen.

4) Fisch

Omega-3-Fettsäuren sind super wichtig fürs Gehirn. Vor allem, weil sie gegen Entzündungen helfen können. Wenn wir zu wenig davon zu uns nehmen, kann das die Konzentration beeinträchtigen. Und die Fettsäuren können die Immunabwehr stärken. Sie stecken in Lachs, Makrele und Hering wie auch in Leinsamen und Hanf – guten Appetit!

5) Hülsenfrüchte

Eiweiß bringt unser Denken auf Touren – und man findet es zum Beispiel in Linsen und Bohnen. Diese Hülsenfrüchte überzeugen aber auch mit Vitaminen (B1 und B6) sowie Folsäure, Antioxidantien und Eisen. Das alles tut dem Kopf sehr gut und lässt uns besser arbeiten.

6) Kakao

Ein bisschen Spaß darf sein: Kakao hält mit seinem hohen Magnesiumgehalt das Nervensystem auf Trab. Ein Team aus britischen und amerikanischen Forschern hat dankenswerter untersucht, welche Wirkung Kakao aufs Denken hat – und herausgefunden, dass die Flavonoide darin unsere Leistung bei schwierigen Aufgaben verbessern. Sehr gute Nachrichten also! Wichtig ist nur, den Kakao nicht mit zu viel Zucker zu konsumieren, also lieber dunkle Schokolade essen als Milchschokolade.

Weitere Beiträge

Was ist Biohacking?

Mit Biohacking kann man seinen Körper gezielt unterstützen und damit leistungsfähiger und ausgeglichener werden. Hier erfährst du, wie das funktioniert.

Weiterlesen »
Du möchtest dir und deinem Team etwas Gutes tun? Gesündere Pausen steigern nicht nur die Performance bei der Arbeit, sondern bringen euch auch als Team näher zusammen.
 
Annika aus unserem Sales Team nimmt sich liebend gerne Zeit, um dir mehr von Convini zu erzählen. Melde dich einfach per Mail an: 
anika.balarin@convini.de
 
Wir freuen uns von dir zu hören!
Scroll to Top