Schüttel dich in die Pause

Dein Tag ist stressig, deine Pause kurz? Mit diesen 4 Tipps und Tools schaffst du es trotzdem, schnell runterzukommen und die freie Zeit optimal zu nutzen!

Atmen

Wenn wir unter Stress drehen, kommt unser Atemrhythmus häufig aus dem Tritt – wir werden hektisch, atmen nicht in den Bauch, sondern flach und gepresst. Eine einfache Atemübung kann das verbessern: Setz dich entspannt hin, schließe die Augen und atme bewusst und ruhig durch die Nase ein und dann durch den Mund wieder aus. Dabei zählst du die Sekunden und versuchst, fünf Sekunden einzuatmen und dann fünf Sekunden aus.

Shake it, Baby!

Wenn wir den Stress aus dem Körper rausschütteln, entspannt das sofort. Steh einfach auf und schüttle einmal Arme und Beine und auch den Kopf kräftig hin und her. Wenn dir das vor den Kolleginnen und Kollegen peinlich ist, geh schnell in die Büroküche oder aufs Klo. Obwohl es euch allen gut würde, wenn ihr gemeinsam mit einer kleinen Schüttel-Session die gemeinsame Pause einläuten würdet!

Apps

Die wertvolle Zeit in einer Pause solltest du eher nicht mit deinem Handy verschwenden. Aber es gibt einige Apps, die gute Ideen für einen schnellen Cooldown mitbringen. Bei „Pause“, das auf Tai-Chi- und Achtsamkeits-Techniken basiert, kommst du zum Beispiel zur Ruhe, indem du mit dem Finger einem farbigen Tropfen auf dem Display folgst, der immer größer wird. Die simple Idee dahinter ist, sich nur auf diese eine Sache zu konzentrieren – und damit den Geist zu beruhigen.

Meditieren

Den Kopf frei zu bekommen ist ein perfekter Weg, um sich in der Pause schnell zu entspannen. Dazu musst du dich nicht in den Schneidersitz biegen und brauchst auch nicht viel Zeit, sondern jeder Moment zählt: Schließ kurz die Augen, atme einfach ruhig in deinem Rhythmus und versuch Gedanken, die dir durch den Kopf gehen, als Wolken zu sehen, die einfach weiterziehen. Lange muss das nicht dauern: Schon wenige Minuten haben einen positiven Effekt.

Achtsam trinken

Unser Körper besteht bis zu 80 Prozent aus Wasser – davon braucht er täglich Nachschub. Wenn du eine Pause machst, solltest du die Gelegenheit nutzen und zu deinem Lieblingsgetränk greifen. Daraus kannst du ein kleines Ritual machen, das deinen Stresslevel sofort senkt: Setz dich entspannt hin, nimm Glas, Tasse oder Flasche in die Hand, schließe kurz die Augen und atme ein paar mal ruhig ein und aus. Dann nimmst du einen Schluck von deinem Getränk und spürst ganz bewusst, wie dein Körper es aufnimmt – und daraus neue Energie schöpft!

Weitere Beiträge

Was ist Biohacking?

Mit Biohacking kann man seinen Körper gezielt unterstützen und damit leistungsfähiger und ausgeglichener werden. Hier erfährst du, wie das funktioniert.

Weiterlesen »
Leckere Getränke, frische Snacks und ganze Mahlzeiten für deine Pause findest du in deinem Convini Kühlschrank. Dort kannst du dir mit wenigen Handgriffen nehmen, was du brauchst – sparst Zeit und Nerven und kannst deine freie Zeit bei der Arbeit vollständig nutzen, um dich zu erholen.
 
Annika aus unserem Sales Team nimmt sich liebend gerne Zeit, um dir mehr von Convini zu erzählen. Melde dich einfach per Mail an: 
anika.balarin@convini.de
 
Wir freuen uns von dir zu hören!
Scroll to Top