Fit durch die Feiertage

Feiertage, „zwischen den Jahren“ und Silvester: Das bedeutet immer viel Spaß, aber auch viel  Völlerei und Faulsein. Mit den folgenden Tipps kannst du diese Zeit genießen und trotzdem fit bleiben.

1) Bleib in Bewegung!

Das Wichtigste ist wohl, dass du nicht auf dem Sofa versumpfst. Auf Festessen und Filmemarathon muss keine Session im Fitnessstudio folgen, aber ein Spaziergang ist auf jeden Fall drin. Versuch, nach jeder großen Mahlzeit eine Runde zu drehen oder unabhängig davon den täglichen Spaziergang zu einem Ritual zu machen – die frische Luft tut zusätzlich gut und es kann ja auch immer ganz angenehm sein, mal ein bisschen Abstand von der Familie zu gewinnen.

2) Trink genug Wasser!

Wenn der Faulenzlevel hoch genug ist und man nicht die gewohnten Alltagsroutinen pflegt, kann es schnell passieren, dass man zu wenig Wasser trinkt. Deshalb sei besonders achtsam und stell dir immer eine Flasche in Griffweite. Besonders wichtig ist auch, ausreichend Wasser zu trinken, wenn du Alkohol zu dir nimmst: Ob den Wein zum Essen oder reichlich Sekt zu Silvester – jedes Glas Alkohol sollte von mindestens einem Glas Wasser begleitet werden. Das kann auch den Kater am Morgen danach mindern.

3) Iss echte Mahlzeiten

Zwischen buntem Teller und großem Weihnachtsessen kommt man schnell aus dem Rhythmus: Dann isst man bei den Mahlzeiten vielleicht zu viel oder zwischendurch viel zu wenig, was Heißhunger macht. Wenn man den dann mit Süßigkeiten stillt, fährt der Blutzuckerspiegel Achterbahn und das Dauersnacken macht schnell schlechte Laune, weil der Körper aus dem nächsten Energietief heraus nach neuem Futter jiepert. Es geht dir und deinem Körper deutlich besser, wenn du regelmäßig isst. Und das am besten frisch, mit viel Gemüse, Eiweiß, guten Kohlenhydraten und Fetten.

4) Bleib entspannt!

So sehr du dich vielleicht aufs Weihnachtsfest gefreut hast und die freien Tage genießen möchtest: Treffen mit Familien und Freunden und die damit verbundenen hohen Erwartungen und vielleicht auch Konflikte können ganz schön Stress machen. Was dagegen zum Beispiel hilft: Von Anfang an gelassen bleiben. Nicht zu viele Verabredungen planen und genug Zeit für Ruhe im Kalender lassen. Und keine großen Themen anpacken: Wenn du Streit mit einem Familienangehörigen hast, verschieb die Diskussion darüber vielleicht besser auf einen anderen Termin.

5) Probier was Neues!

Traditionen sind schön und können sehr glücklich machen. Aber oftmals sind sie unbequem geworden und wir wollen uns das noch nicht recht eingestehen. Deshalb solltest du sie immer mal wieder prüfen und neu entscheiden, ob du dabei bleiben oder sie ersetzen willst. Neue sportliche Rituale, die auch gut für deine Gesundheit sind, könnten zum Beispiel eine Yogastunde kurz vor Weihnachten sein, mit der du dich noch mal besonders gut entspannst – oder die Teilnahme an einem Silvesterlauf.

Weitere Beiträge

Wünschst du dir eine einfache Versorgung deines Teams am Arbeitsplatz? Der Convini Kühlschrank kann die perfekte Lösung sein. Annika aus unserem Sales Team erzählt dir gerne mehr und beantwortet alle deine Fragen. Melde dich einfach per Mail an: 
info@convini.de oder telefonisch unter:
+49 3301 57 19 404 

Wir freuen uns von dir zu hören!

Scroll to Top